Bewirb Dich jetzt!
Der Bewerbungszeitraum 2022 ist zu Ende.

Vielen Dank für Eure Einreichungen!
Wir freuen uns schon jetzt auf Eure Teilnahme im kommenden Jahr. Sobald das Bewerbungsportal für die Media Rookies 2023 freigeschaltet ist, erfahrt Ihr das natürlich hier auf dieser Seite. Und auf den Social-Media-Kanälen der dfv Mediengruppe.
Die dfv Mediengruppe sucht die besten Arbeiten junger Journalist:innen zu unserem Thema des Jahres:
Klimaschutz Inc. – Wie kommt die Zukunft in die Unternehmen?
Eine dramatische Erderwärmung lässt sich nur verhindern, wenn die Wirtschaft treibhausgasneutral wird. Dafür braucht es Unternehmer:innen, die das Thema entschlossen anpacken.
Wer sind die Vorbilder für eine grüne Welt? Welche Führungskraft aus der Wirtschaft setzt den Klimaschutz konsequent um? Wie steuert sie den Prozess? Was motiviert sie? Und was bedeutet das für den wirtschaftlichen Erfolg?
> Du hast Dich mit diesem Thema journalistisch auseinandergesetzt?

> Oder willst Dich jetzt neu damit befassen?

Dein Beitrag kann schon veröffentlicht worden sein – oder auch nicht. Du kannst Dich mit einem Text, einem Video, einem Podcast oder einem anderen digitalen Format bewerben. Wir lassen Deiner Kreativität viel Raum.
Bewirb Dich jetzt!
Timeline

    Bewerbungsphase startet
    23. Mai 2022

    Bewerbungsphase endet
    31. Juli 2022

    Jurysitzung
    Anfang September 2022

    Preisverleihung auf der Buchmesse
    Oktober 2022

Timeline

Bewerbungsphase startet
23. Mai 2022

|

Bewerbungsphase endet
31. Juli 2022

|

Jurysitzung
Anfang September 2022

|

Preisverleihung auf der Buchmesse
Oktober 2022

Über den Preis
Die dfv Mediengruppe zeichnet 2022 erstmalig hervorragenden jungen Wirtschaftsjournalismus mit den „Media Rookies“ aus. Dieser Preis würdigt Nachwuchsjournalist:innen im Alter von 18 Jahren bis einschließlich 30 Jahren.
Der Award ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert. Die Dotierung staffelt sich wie folgt:

1. Platz: 3.000 Euro

2. Platz: 2.000 Euro

3. Platz: 1.000 Euro


Die Preisträger:innen werden auf der Buchmesse in Frankfurt am Main im Rahmen einer Preisverleihung geehrt. Die besten Beiträge werden zudem in einem der dfv Titel veröffentlicht, sofern die rechtlichen Voraussetzungen hierfür gegeben sind. Dies klären wir individuell mit den Preisträger:innen ab.
Der Begriff „Rookie“ kommt aus dem US-amerikanischen Profisport und bezeichnet junge, talentierte Spieler, die neu in den Profi-Kader aufgenommen wurden.
Deine Bewerbung
Du kannst Dich bewerben, sofern Du zwischen 18 und 30 Jahren bist (30 Jahre eingeschlossen). Egal ob Du schon journalistisch gearbeitet hast oder nicht. Ob Du studiert hast, studierst oder auch nicht. Auch Teams mit bis zu drei Mitgliedern können sich bewerben; die Altersgrenze gilt für alle Bewerber:innen, die wesentlich an der Entstehung der Arbeit beteiligt gewesen waren.
Unsere Vorgabe: Es geht um den Klimaschutz und um die Wirtschaft. Und Deine Bewerbung erfüllt journalistische Standards (Die Fakten sind korrekt recherchiert, die Argumente überzeugen, Deine Arbeit interessiert das Publikum). Die Arbeit sollte in deutscher Sprache erstellt sein und 2021 oder später entstanden sein. Alles Weitere ist Dir überlassen: Länge, Meinung, Form, Tonlage.
Außer der Bewerbungsarbeit selbst brauchen wir von Dir bzw. Euch eine kurze Vita, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben. Ob Ihr etwas zur Entstehungsgeschichte der Arbeit – Motivation, Themenauswahl etc. – hinzufügen wollt, ist Euch überlassen, hilft der Jury aber natürlich bei der Einordnung.
Von der Teilnahme ausgeschlossen sind feste und freie Mitarbeiter:innen der dfv Mediengruppe. Eingereichte Beiträge müssen den rechtlichen und presserechtlichen Bestimmungen genügen und dürfen – sofern sie schon veröffentlicht wurden – nicht Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen sein.
Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2022




































Über die Vergabe aller Preise entscheidet die Jury.
Die Jury setzt sich aus höchstens sechs Personen zusammen. Die Juror:innen werden von der Geschäftsführung der dfv Mediengruppe berufen. Der Jury können Mitarbeitende der dfv Mediengruppe angehören, außerdem externe Journalist:innen und andere Menschen, die in der Medienbranche zu Hause sind.
Die Jury bestimmt aus ihrem Kreis eine/n Vorsitzende/n.
Zur Arbeitserleichterung der Jury kann die Geschäftsführung eine interne Vorjury benennen, die eine Vorauswahl der eingereichten Arbeiten trifft.

Die Jury bewertet die Bewerbungen nach den Kriterien, die in der Ausschreibung vorgegeben sind. Wichtig sind vor allem die Qualität der Recherche und die ansprechende Umsetzung der Ergebnisse.

Entscheidungen können mit Mehrheit getroffen werden. Die Bewertung der eingereichten Beiträge erfolgt nicht öffentlich, eine Dokumentation der Einzelbeurteilungen über die ausgezeichneten Arbeiten hinaus findet nicht statt.
2022 setzt sich die Jury wie folgt zusammen:

Daniel Baumann
Editorial Director Green Transformation, dfv

Arne Löffel
Gesamtverlagsleiter,
dfv Mediengruppe

Christiane Preuschat
Chefredakteurin,
Lebensmittel Zeitung, dfv

Judith Scondo
Head of Communications,
dfv Mediengruppe

Sönke Reimers
Sprecher der Geschäftsführung,
dfv Mediengruppe

Amelie Marie Weber
Head of Social Media,
Funke Mediengruppe
Du hast noch Fragen?
Die Organisation der Awards ist bei dfv Communications angesiedelt. Hier bekommst Du auch Antworten auf Fragen, die Du vielleicht noch hast.

Judith Scondo
Head of Communications
Telefon +49 69 7595-2051
media-rookies@dfv.de

Manuela Töpfer
Head of Communications
Telefon +49 69 7595-2052
media-rookies@dfv.de
Über die dfv Mediengruppe
Die dfv Mediengruppe gehört zu den größten unabhängigen Business-Medienhäusern in Europa. Herzstück ihres Portfolios sind die 100 Medienmarken, die sämtliche Kommunikationskanäle bespielen. Sie bieten relevante und zuverlässige Fachinformationen für Menschen an, die in ihren Unternehmen Verantwortung tragen. Viele der Titel sind Marktführer in zwölf wichtigen Wirtschaftsbereichen.

Weitere Infos: www.dfv.de